Im Bereich der juristischen Übersetzungen sind die zwei wichtigsten Faktoren für viele Juristen die Übersetzungsgenauigkeit und die Kosten der Übersetzung. Als Übersetzungsspezialisten streben wir danach, unseren Kunden in jeder Situation und bei jedem Übersetzungsauftrag die bestmögliche Beratung und Lösung zu bieten. Daher stellt sich die Frage: Können wir die Faktoren Zeit, Kosten und Übersetzungsqualität bei juristischen Übersetzungsdiensten aufeinander abstimmen?

Übersetzungsqualität vs. Kosten bei juristischen Übersetzungsdiensten

Bei juristischen Übersetzungsdiensten stehen die Präzision und die Genauigkeit im Vordergrund und die Verwendung der korrekten Terminologie ist sogar noch wichtiger – jede Fehlübersetzung könnte einen Fall ernsthaft behindern und einen großen Einfluss auf das Ergebnis haben. Wie in jeder Branche waren Unternehmen in den letzten Jahren bestrebt, die Kosten niedrig zu halten. Wenn es um Übersetzungen, Preisberechnungen, Aufschlüsselungen und Analyseprotokolle geht, kann dabei eine Fachsprache verwendet werden, die für jemanden, der nicht mit der Übersetzungsbranche vertraut ist, verwirrend wirkt.
73% der Übersetzungsunternehmen sind davon überzeugt, dass es eine direkte Verbindung zwischen Übersetzungsqualität und Preis gibt (Quelle: Common Sense Advisory)

Die Antwort ist „Technologie“

Die Lösung liegt in zwei technologischen Entwicklungen in der Übersetzungsbranche begründet: Übersetzungsspeicher (siehe unseren ActivaTM für weitere Informationen) und maschinelle Übersetzung. Durch die Verwendung dieser beiden Technologien können die Übersetzungskosten reduziert werden, da ähnliche Sätze aus einer Datenbank abgerufen werden können, die perfekt aufeinander abgestimmte Sätze enthält, welche bereits in der Vergangenheit übersetzt wurden. Dieses Hilfsmittel ist perfekt geeignet, um die Übersetzungsgenauigkeit und Konsistenz sicherzustellen.
Kurz gesagt sammelt ein Übersetzungsspeicher (auf Englisch „TM“ für „translation memory“) Zeilen, die vom Übersetzer erstellt und genehmigt werden, und speichert sie dann in der Datenbank. Zur Sicherheit können weitere Stufen hinzugefügt werden, sodass diese Sätze in einem „Zwischen-Übersetzungsspeicher“ gespeichert werden, bis ein Korrekturleser schließlich den gesamten Text als perfekten und vollständigen Übersetzungsauftrag genehmigt. Dies verbessert nicht nur die Konsistenz der übersetzten Materialien, sondern es bedeutet auch geringere Kosten für juristische Übersetzungen, da ähnliche Sätze abgerufen werden können und der Übersetzer nur die unterschiedlichen Wörtern im Satz aktualisieren muss.
Der Vorteil der maschinellen Übersetzung ist ähnlicher Natur, in dem Sinne dass sie exponentiell schneller als die menschliche Übersetzung ist und die Kosten senkt. Texte, die maschinell übersetzt wurden, können einfach durch einen professionellen juristischen Übersetzer nachbearbeitet werden. Diese Option ermöglicht es Ihnen, die perfekte Balance zwischen Zeit, Kosten und Übersetzungsqualität zu erzielen.

Erstellen der perfekten juristischen Übersetzung

Es können auch Glossare importiert werden, d. h. es werden bevorzugte Begriffe verwendet, und die fertige Übersetzung ist perfekt auf ihren Zweck abgestimmt. Übersetzungsspeicher eignen sich am besten für Dokumente mit wiederholten Phrasen und ähnlichen Inhalten, wie zum Beispiel Handelsverträge.

Das Qualitätsdilemma

Übersetzungen sollten von hoher Qualität sein, einen angemessenen Preis haben und auch pünktlich geliefert werden. Es geht dabei um die Frage, ob man allen drei Punkten zugleich gerecht werden kann. Es kann schwierig sein, in diesem Dreieck eine Balance herzustellen, da normalerweise einer der drei Faktoren Vorrang vor den anderen beiden hat. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserem Blogeintrag über das Qualitätsdreieck.

Jessica Hinds, unsere hauseigene Expertin für juristische Übersetzungen.

Jessica Hinds ist unsere hauseigene Expertin für juristische Übersetzungen mit den Schwerpunkten Spanisch und Portugiesisch. Jessica hat als freiberufliche Übersetzerin und als Inhouse-Übersetzerin eine langjährige Erfahrung im Übersetzen von Dokumenten ins Englische, ihre Muttersprache. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf den Übersetzungsbereichen Rechtsprechung, Bildung, Marketing und Literatur.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.