Die Verfügbarkeit der Dienste von Freiberuflern, die das Internet als Kommunikationsmittel und für den Datentransfer nutzen, hat zu einer explosionsartigen Zunahme von persönlichen Dienstleistungen geführt, die aus allen Teilen der Welt angeboten werden.

Der Übersetzungsbereich war nicht immun gegen dieses Phänomen. Als jemand, der Spanische Übersetzungsdienstein den 90er Jahren freiberuflich tätig war, einer Zeit, in der Faxe und Disketten im Format 3’5″ die Norm waren, habe ich Modems, Mosaic-Browser und FTPs erlebt und gesehen, wie sich vormals geschlossene Übersetzungsmärkte für freiberufliche Übersetzer und Unternehmen weltweit geöffnet haben. Nun, als zufriedener Mitarbeiter von Pangeanic, möchte ich meine Erfahrungen mit Ihnen teilen und Ihnen über die Qualitäten, die Übersetzungsbüros bei einem freiberuflichen Übersetzer suchen, berichten.

Es stimmt, dass einige erfahrene Übersetzer das Gefühl haben, dass sie sich gegen eine Horde von ungelernten, unerfahrenen Teilzeitbeschäftigten, Studenten, Laien und Vollzeitbeschäftigten behaupten müssen, die Unteraufträge vergeben und lächerlich niedrige Preise für Übersetzungen anbieten. Unabhängig von der Sprache gelingt es manchen unprofessionellen Personen, manchmal unterstützt von gierigen, billigen Übersetzungsbüros mit niedrigem technologischen Niveau, sich auf das Terrain von professionellen freiberuflichen Übersetzern zu begeben. Es lohnt sich, für jedes seriöse Übersetzungsunternehmen zu arbeiten, das einen Mehrwert zu einer bereits geprüften Ausgangsübersetzung bietet. Aus der Sicht eines Projektmanagers oder eines Lieferanten-Managers sind dies die wichtigsten Punkte, die Freiberufler bei der Bewerbung um Aufträge berücksichtigen sollten.

Machen Sie deutlich, welches Ihre Arbeitssprache ist (vorzugsweise Ihre Muttersprache)

Natürlich können Sie weitere Sprachen hinzufügen, aber Sie sollten es sich als Ziel setzen, nur in Ihre Muttersprache bzw. die Sprache zu übersetzen, die Sie in der Schule und der Universität gesprochen haben und in der Sie qualifiziert sind. Natürlich können Sie zweisprachig sein oder über ein hohes Maß an Sprachkenntnissen in einer anderen Sprache verfügen, aber Sie werden es nachweisen müssen. Projektmanager sind vielbeschäftigte Leute und werden sich normalerweise für muttersprachliche Übersetzer entscheiden. Ich habe nur eine Handvoll Übersetzer getroffen, die perfekt in zwei Sprachen übersetzen konnten und bei denen es nie Probleme hinsichtlich ihrer Arbeit gab (Ungarisch und Rumänisch, Französisch und Spanisch und Arabisch und Englisch). Viele Zweisprachige oder Übersetzer, die aus einer gemischten Ehe kommen, sind aufrichtig und arbeiten immer lieber in einer Zielsprache – sie sind sehr gute Dolmetscher, aber keine Übersetzer. Schriftliche Wörter werden auf Herz und Nieren geprüft und eventuell von Tausenden von Menschen gelesen

Die Fähigkeit, sich an verschiedene CAT-Tools anzupassen

Es gibt nichts Schlimmeres für ein Übersetzungsunternehmen, als mit Übersetzern arbeiten zu müssen, die keine neuen Werkzeuge erlernen und versuchen, so zu arbeiten, als wäre in den letzten 20 Jahren im technischen Bereich nichts geschehen. Wenn das Internet Übersetzungsdienste von Tokio und Shanghai nach Berlin, Madrid, Boston, Mexiko-Stadt und Sao Paulo verfügbar gemacht hat, bedeutet das, dass die Kunden auch unterschiedliche Bedürfnisse haben. Daher muss ein guter freiberuflicher Übersetzer im Umgang mit den gängigen CAT-Tools oder Alternativen dazu geschult sein. Ich mag Online-Tools, weil sie die Zusammenarbeit erleichtern. Desktop-CAT-Tools wurden für Übersetzer entwickelt, die alleine arbeiten. In Zeiten, in denen zentralisierte Übersetzungsspeichersysteme und APIs für maschinelle Übersetzung auf dem Markt erhältlich sind, wäre es ein schwerer Fehler, die Instrumente und Möglichkeiten jenseits der herkömmlichen Übersetzungmethoden zu ignorieren. Bleiben Sie der Konkurrenz voraus und lernen Sie den Gebrauch von SmartCat, Memsource, SDL Trados, MemoQ und Wordfast.

Flexibilität

Ein Übersetzungsbüro bevorzugt immer die Zusammenarbeit mit Freiberuflern, die ihm dabei helfen können, den Druck abbauen und die Arbeit zu erleichtern. Das ist eine allgemeine Geschäftsregel. Das Akzeptieren der Zahlungsbedingungen und Tarife (solange sie fair und nicht zu niedrig sind) wird ebenfalls eine Rolle spielen. Die meisten Unternehmen werden froh sein, Freiberufler zu haben, die sie aus diesen Gründen bevorzugt anrufen oder anschreiben können. Die einzelnen Aufträge können unterschiedliche Tarife haben und von Endkunden bzw. Direktkunden stammen. Auch die Qualitätserwartungen können unterschiedlich ausfallen. Ich sage nicht, dass der Übersetzer seine Preise senken und sich in den Preiskampf stürzen sollte, aber wir wissen alle, dass große Wortvolumen auch mit Rabatten verbunden sind. Und übrigens: Sie sollten in der Lage sein, sowohl Übersetzungen anzubieten als auch von der Nachbearbeitung maschineller Übersetzungen zu profitieren…. wenn Sie damit einverstanden sind, dann wird sich der Projektmanager häufig an Sie erinnern, wenn sich der nächste Job in Ihrem Sprachenpaar ergibt.

Ich gebe zu, dass dies vielleicht nicht jedermanns Sache ist, aber es hat mir geholfen und hat sich im ersten oder zweiten Jahr als freiberuflicher Übersetzer als unschätzbare Hilfe erwiesen.

Seien Sie flexibel in Bezug auf verschiedene Zahlungsarten. Jede Organisation hat ihre eigene Art der Abrechnung: PayPal, Skrill, Banküberweisungen. Das Teilen der Überweisungskosten ist die Regel. Sie werden mehr Unternehmen finden, mit denen Sie zusammenarbeiten können, wenn Sie mehrere Möglichkeiten haben, Zahlungen zu akzeptieren.

Verfügbarkeit und Konnektivität

Seien wir ehrlich: Sie führen jetzt Ihr eigenes Geschäft, und das bedeutet, dass Sie sich mehr Stunden auf Abruf bereithalten als bei einem typischen Bürojob von 9 bis 17 Uhr. Sie werden Ihre E-Mails wahrscheinlich auf Ihrem Mobiltelefon erhalten. Sie werden auch E-Mails und Anfragen aus verschiedenen Zeitzonen erhalten. So ist das Leben eines freiberuflichen Übersetzers heutzutage. Die meiste Zeit über verfügbar zu sein bedeutet, häufiger für Übersetzungsaufträge kontaktiert zu werden.

Zugegeben, Sie könnten extrem beschäftigt sein, wenn man Sie für einen neuen Job kontaktiert. Es ist jedoch nie eine gute Idee, eine automatische Antwort einzurichten, die über Ihre Nichtverfügbarkeit informiert, es sei denn, Sie sind im Urlaub (wirklich im Urlaub). Lassen Sie das E-Mail-Programm geöffnet und in Ihrer Nähe und kontrollieren Sie mindestens einmal pro Stunde Ihre E-Mails.

E-Mails sind zudem möglicherweise nicht der einzige Weg, um zu kommunizieren. Einige Tools wie SmartCat können Ihnen Warnungen per Telegram senden und einige Übersetzungsbüros nutzen Twitter oder Google+, um Übersetzer zu rekrutieren und Jobs anzubieten.

Erfahrung, Spezialisierung, Zertifizierungen, Qualifikationen

Zeigen Sie, dass Sie Erfahrung in bestimmten Sprachgebieten gesammelt haben und in welchen Bereichen Sie bereits gearbeitet haben. Auch Freiwilligenarbeit und Arbeit für NGOs können hier zählen. Jeder Lieferanten-Manager für Übersetzer wird auch Ihre Erfahrungen neben dem Übersetzen berücksichtigen.

Ein Übersetzer, der sich auf bestimmte, eng verwandte Fachgebiete spezialisiert hat, findet zudem eher Arbeit. Nicht selten erfordern Jobs praktisches oder spezialisiertes Wissen in einem bestimmten Bereich. Allgemeine Übersetzer sind gut für Übersetzungen im unteren Preisbereich geeignet, aber Spezialisten sind immer gefragt und springen von einem gut bezahlten Job zum nächsten.

Es ist für freiberufliche Übersetzer sehr wichtig, über die richtige Qualifikation zu verfügen. Eine gute Agentur wird auf jeden Fall auf Ihre Qualifikationen achten. Es gibt einen Mindeststandard, den Sie erfüllen müssen, um sich als Übersetzer zu qualifizieren. Bestimmte Berufe erfordern Zertifizierungen in bestimmten Übersetzungsbereichen. Die Mitgliedschaft in einem Übersetzerverband ist immer eine gute Idee.

Ein offensichtlicher, aber unterschätzter Aspekt: Ein gutes Verständnis der Ausgangssprache

Es ist wichtig, dass der Übersetzer die Sprache(n), aus der/denen er übersetzt, fließend beherrscht. Ich habe auch Übersetzer getroffen, die nicht in der Lage waren, ein vollständiges Gespräch in der Ausgangssprache zu führen, aber ihre Lesefähigkeiten und ihr Verständnis waren einwandfrei. Maschinelle Übersetzung ist ein großartiges Werkzeug und ein Produktivitätssteigerer, aber wenn Sie nicht über nahezu native Kenntnisse in der Ausgangssprache verfügen, laufen Sie Gefahr, einige der wichtigen Nuancen in Teilen des Ausgangstextes zu verfehlen.

Gleichbleibend gute Qualität: Überprüfen Sie Ihre Arbeit immer vor der Auslieferung

Ich werde nie müde, darauf zu hinzuweisen: Ihre Kunden werden Sie nach der Qualität beurteilen, die Sie liefern. Ein Freiberufler, der bereit ist, umfangreiche Recherchen durchzuführen und sein CAT-Tool entsprechend einzusetzen, um Glossare und Übersetzungsspeicher zu erstellen und zu verwenden, wird qualitativ hochwertige Ergebnisse liefern. Überprüfen Sie Ihre Arbeit, lesen Sie sich alles durch, führen Sie eine Rechtschreibprüfung durch und beenden Sie den Job einen Tag oder einige Stunden vorher, damit Sie sich von Ihrer ersten Version lösen können. Überprüfen Sie die Tags, die Terminologie, verwenden Sie XBench oder die Qualitätssicherungs-Funktionen des CAT-Tools.

Verpassen sie niemals einen Termin

Ein Unternehmen und ein unabhängiger Auftragnehmer (Elektriker, Installateur, Designer), der Termine konsequent einhält, ist eine zuverlässige Person. In der Übersetzungsbranche sind zuverlässige und verantwortungsbewusste Übersetzer sehr gefragt. Die Einhaltung von Terminen macht oft den Unterschied zwischen erfolgreichen und misslungenen Projekten aus. Daher ist die konsequente Einhaltung Ihrer Fristen ein wesentliches Qualitätsmerkmal für die Lieferanten-Manager von Übersetzungsunternehmen.

Kundendienst- und Verhandlungsfähigkeit

Ihre Kommunikationsfähigkeiten spielen eine sehr wichtige Rolle in Ihrer Karriere als freiberuflicher Übersetzer. Es ist unerlässlich, dass Sie in jeder Phase Ihrer Beziehung zu Ihrem Kunden höflich und professionell kommunizieren. Jeder mag es, mit Menschen zu tun zu haben, mit denen ein angenehmer Umgang möglich ist und die ihre Wut oder Überraschung über einen Termin oder die Art und Weise, wie eine Übersetzung aufgeteilt wird, nicht an einem auslassen. Jede Agentur möchte mit freiberuflichen Übersetzern zusammenarbeiten, die schnell und professionell arbeiten. Dies ist vor allem bei der Aushandlung eines Vertrages von Vorteil, bei dem Sie möglicherweise Ihrer Logik widersprechen und Ihre Gründe für mögliche Änderungen zurückstellen müssen. Auch in Fällen, in denen die Dinge nicht zur gegenseitigen Zufriedenheit laufen, ist es wichtig, höflich zu bleiben. Dadurch bleibt die Möglichkeit zur Zusammenarbeit zu einem späteren Zeitpunkt offen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.